5 Dinge die Sie bei der Auswahl einer Software zur Friedhofsverwaltung unbedingt beachten sollten.

Aktualisiert: vor 7 Tagen


1. VERMESSUNG IHRES FRIEDHOFS - GRUNDLAGEN SCHAFFEN MIT HIGH TECH


Die Grundlage für eine digitale Friedhofsverwaltung ist ein genauer Friedhofsplan, mit dessen Hilfe Gräber, Grabfelder und Grabreihen genau zugeordnet werden können. Allerdings ist die klassische Vermessung von Friedhöfen und die Erfassung von Grabstellen manuell vom Boden aus häufig mit einem hohen Zeit- und Kostenaufwand verbunden. Eine Alternative dazu bietet die Digitalisierung des Friedhofs aus der Luft mit Hilfe einer Drone.

Originalbild und Lizenz

Die so in vergleichsweise kurzer Zeit erfassten, jedoch sehr genauen Daten lassen sich in die yeymaps Friedhofsverwaltung einspielen und können von dort aus jederzeit abgerufen und bearbeitet werden. Vorteile der Friedhofsdigitalisierung via Drohne

  • Hohe Geodaten-Genauigkeit

  • Zeitersparnis durch effiziente Luftaufnahmen

  • Einfache Zuordnung dank hochaufgelöster Bilder

  • Bewährter Digitalisierungsprozess

  • Basis für die mobile Gräbersuche via Smartphone oder iPad


Unser Team hilft Ihnen dabei, einen Drohnenflug mit anschließender Erfassung aller Grabstellen zu organisieren.



2. MOBILE ERFASSUNG VON BESTATTUNGEN


Ein digitaler Friedhofsplan ist immer nur so gut wie die Daten die mit ihm verbunden sind. Gerade am Anfang ist es oft schwierig, die Bestattungen richtig einem Grab zuzuordnen. Damit hier keine Fehler passieren, kontrollieren und erfassen Sie alle Angaben am besten mobil einfach und bequem direkt vor Ort. Eine gute Lösung sollte das Übertragen der Informationen vom Grabstein direkt in die Friedhofsdatenbank einfach und im Handumdrehen ermöglichen. Sie haben keine Zeit? Kein Problem. Unser Team steht Ihnen natürlich auch hier mit Rat und Tat zur Seite.



3. ENTLASTUNG FÜR IHRE IT-ABTEILUNG


Moderne Friedhofslösungen werden heute in einer sichern Cloud-Umgebung betrieben.

Lizenz

Das heißt Ihre IT-Abteilung muss sich nicht um Installationen, Datensicherung oder Updates kümmern. All diese Dienstleistungen sind bei uns inklusive. Damit können Sie alle Informationen zum Friedhof von überall aus abrufen können - ganz egal, ob Sie im Rathaus, bei der Friedhofsgärtnerei oder im Bestattungsinstitut arbeiten. 



4. INTUITIVE OBERFLÄCHE MIT IHRER FRIEDHOFSATZUNG


Die Oberfläche Ihrer Friedhofsverwaltung sollte einfach und intuitiv sein. Somit finden Sie sich umgehend zurecht - ganz egal ob Sie am PC oder mit einem Tablet unterwegs arbeiten.

Originalbild und Lizenz

Die Friedhof-Software sollte außerdem Ihre Friedhofsatzung mit allen Gebührenstellen abbilden können. Somit arbeiten Sie nur mit den Grabarten, Bestattern, Gebühren, Steinmetzen und Grabmalen, die für Ihren Friedhof relevant sind. Kein unnötiger Ballast also. Und falls sich doch einmal etwas ändern sollte, sollten sich Ihre Einstellungen kinderleicht anpassen lassen.



5. MEHRERE FRIEDHÖFE AUF EINEN STREICH


Sie haben mehrer Friedhöfe zu verwalten, die sich vielleicht auch noch grundlegend unterscheiden? Was, wenn der Waldfriedhof eine völlig andere Satzung hat als der Hauptfriedhof? Eine gute Friedhofsverwaltung sollte in der Lage sein unterschiedliche Friedhöfe mit unterschiedlichen Satzungen zu verwalten. So können Sie jedem Friedhof seinen eigenen Stempel aufdrücken, aber zum Beispiel trotzdem statistische Auswertungen über alle Friedhöfe machen.



Sie sind gerade dabei Informationen für die Modernisierung Ihrer friedhofsverwaltung zu beschaffen? Wir helfen Ihnen gern unverbindlich weiter.

Einfach hier das Kontaktformular ausfüllen und wir nehmen umgehend Kontakt mit Ihnen auf.

Vertrieb via GeoCockpit UG (haftungsbeschränkt) 

Kirchstraße 10, 73278 Schlierbach

info(at)geocockpitug.de  |   07021/9722-651

© 2020 by GeoCockpit UG

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • Xing
  • LinkedIn - Black Circle